Districon | 03.12.2020

SOS Septoflam Halstabletten: Akuthilfe gegen Halsschmerzen

SOS launcht apothekenpflichtiges OTC-Arzneimittel mit modernem Wirkstoff-Duo und ist damit erstmals in der Offizin verfügbar

Wehrheim, 03.12.2020 - Akute Halsschmerzen treten oftmals in den kalten Wintermonaten und im Rahmen einer Erkältung oder eines grippalen Infekts auf. Halsschmerzmittel gehören zu den Top 10 der absatzstärksten Indikationsgruppen von rezeptfreien Arzneimitteln in Deutschland mit 30 Millionen verkauften Verpackungseinheiten.1

Trotz der Vielfältigkeit der Beschwerdebilder (Kratzen und Brennen im Hals, Rötung, Schmerzen beim Schlucken oder Sprechen, Heiserkeit) steht eine Gemeinsamkeit fest: Betroffene empfinden in der Regel Schmerzen beim Sprechen und Schlucken als äußerst quälend und wünschen sich eine schnelle Schmerzlinderung. Viral bedingte akute Beschwerden werden im Rahmen der Selbstmedikation zumeist rein symptomatisch gelindert. In diesem Zusammenhang sind Wirkstoffe ideal, die einerseits schmerzstillend und im Idealfall schwach lokalanästhetisch wirksam sind, damit eine schnelle Linderung der Schmerzen eintritt. Ein weiterer Aspekt ist die antiseptische und antiinflammatorische Wirkung, die ein Halsschmerzpräparat auszeichnen sollte, da damit auch die Ursache für die Halsschmerzen behandelt werden kann.

SOS Septoflam Halstabletten vereinen diese Eigenschaften durch die moderne Wirkstoffkombination Benzydaminhydrochlorid und Cetylpyridiniumchlorid. Benzydamin weist zugleich analgetische, antiphlogistische, antimikrobielle Effekte auf und wirkt leicht lokalanästhetisch. Die anti-entzündlichen Eigenschaften führen dazu, dass Entzündungsanzeichen wie Rötung, Schwellung, Hitze und Schluckbeschwerden reduziert werden. Der zweite Wirkstoff Cetylpyridiniumchlorid ist eine quartäre Ammoniumverbindung, die die Oberflächen der Mund- und Rachenschleimhaut sehr gut benetzt. Die Ursachenbehandlung durch die antiseptische Wirkung beruht darauf, dass Cetylpyridinium die Zellwand der Erreger durchlässig macht, sodass es zu einer verstärkten Lyse sowie einer Blockade des Zellmetabolismus der Erreger kommt.

So stellen SOS Septoflam Halstabletten die moderne Akuthilfe bei Halsschmerzen dar. Schmerzlindernd. Keimtötend.

SOS Septoflam Halstabletten sind ein apothekenpflichtiges Arzneimittel, wirken spürbar bereits in 15 Minuten und zeigen eine Wirkungsdauer bis zu drei Stunden. Nach zwei bis drei Tagen ist bei akuten Halsschmerzen in der Regel der Höhepunkt der Beschwerden überwunden. Daher bietet die 8er Packungsgröße von SOS Septoflam Halstabletten eine sinnvolle Reichweite in der Selbstmedikation, auch als Zusatzempfehlung. Sollte sich danach keine spürbare Besserung einstellen, wird empfohlen einen Arzt zurate zu ziehen, um die Krankheitsursache abklären zu lassen.

In der Apotheke kann das rezeptfreie Arzneimittel aufgrund seiner guten Verträglichkeit und des Zitronen-Holunder-Geschmacks auch Kindern ab 6 Jahren empfohlen werden.

SOS Septoflam Halstabletten werden ab dem 01. Januar 2021 über den Großhandel für den Apothekenmarkt verfügbar sein. Um die Fachkreise gut zu informieren, werden kommunikative Maßnahmen wie digitale Schulungen, Fachpressemeldungen und online abrufbare Beiträge zur Verfügung gestellt. Auch Allgemein-, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte sowie Pädiater werden deutschlandweit über die Produkteinführung von SOS Septoflam Halstabletten informiert. Mit einer reichweitenstarken Endverbraucherkampagne wird die Einführung von SOS Septoflam Halstabletten in den deutschen Apotheken aufmerksamkeitsbildend unterstützt. Mehr zum Produkt unter: https://www.sos.de/apotheke/septoflam-halstabletten/

1https://de.statista.com/statistik/daten/studie/526041/umfrage/top-10-der-absatzstaerksten-indikationsgruppen-von-rezeptfreien-arzneimitteln

Über Districon GmbH
Ausgehend von den globalen Gesundheitstrends unserer Gesellschaft und einem tiefen Verständnis der damit einhergehenden individuellen Bedürfnisse entwickelt die Districon GmbH innovative und führende Healthcare Brands. Zum House-of-Brands der Districon GmbH gehören Erfolgsmarken wie SOS (Schmerz- und Wundversorgung), Zirkulin (natürliche Arznei- / Nahrungsergänzungsmittel), GreenDoc (mentale Gesundheit) oder EyeMedica (Augenpflege). Die Districon GmbH zählt zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen für rezeptfreie Gesundheitsprodukte (OTC) in Deutschland und ist ein Unternehmen der WindStar Medical Group. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Wehrheim im Taunus. Let's improve quality of life! – Dies ist Motivation der über 120 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe. Weitere Informationen unter: www.windstar-medical.com

Presse-Kontakt: Heidemarie Isele, Communication Manager
E-Mail: heidemarie.isele@windstar-medical.com

 

Districon GmbH • Am Joseph 15 • 61273 Wehrheim
Tel: +49 (0) 6081 9515 0 • Fax: +49 (0) 6081 9515 44

Districon GmbH
Am Joseph 15 • 61273 Wehrheim
Tel: +49 (0) 6081 9515 0 • Fax: +49 (0) 6081 9515 44